Acrylnägel Pulver

Acryl Pulver – Was es damit auf sich hat

Acryl Pulver klar © Jolifin

Acryl Pulver klar
© Jolifin

Auch diejenigen, die sich erst seit kurzem dafür interessieren Acrylnägel selber machen zu wollen, haben sicherlich schon einmal etwas vom sogenannten Acryl Pulver gehört. Hierbei handelt es sich schließlich um eine der beiden wichtigsten Zutaten, wenn es um die Herstellung von Acrylnägeln geht. Dementsprechend sollten alle, die vorhaben Acrylnägel selber zu machen, bei der Auswahl des Acryl Pulvers ganz besondere Sorgfalt walten lassen. Hinsichtlich der Qualität sollten an dieser Stelle keine Abstriche gemacht werden, denn mit einem minderwertigen Acryl Pulver wird selbst die sorgfältigste Acrylnägel-Modellage nur in den seltensten Fällen gelingen. Worauf beim Kauf von Acryl Pulver geachtet werden sollte und wie sich eventuell Geld einsparen lässt, wird nachfolgend von unseren Experten verraten.

Wofür wird Acryl Pulver benötigt?

Bei Acryl Pulver handelt es sich neben dem dazugehörigen Liquid um die wichtigste Komponente für eine Nagelmodellage. Das Acryl Pulver verbindet sich mit dem Liquid und geht eine chemische Verbindung ein. Dadurch wird das Pulver zu einer Art Modelliermasse, die sich anschließend auf dem Nagel verstreichen lässt und aushärtet. Ohne ein Acryl Pulver ist eine Acrylnagel-Modellage dementsprechend überhaupt nicht möglich.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Es gibt verschiedene Kriterien, die alle, die ihre Acrylnägel selber machen wollen, unbedingt im Hinterkopf behalten sollten. Hierzu gehört unter anderem:

  • der Geruch
  • der Preis
  • die Menge
  • die Farbe
  • das Aushärten

Für viele Menschen sind einige dieser Kriterien beim Kauf von Acryl Pulver nicht unbedingt von großer Bedeutung, generell können sie aber einen großen Einfluss ausüben. Sämtliche soeben vorgestellten Kriterien hängen nicht unbedingt mit der Qualität eines Produktes zusammen, können selbige aber unmittelbar beeinflussen.
Der Geruch beispielsweise ist eine Komponente beim Acryl Pulver, die sich heutzutage in vielen Fällen bereits komplett ausschalten lässt. Während sich vor einigen Jahren noch viele Menschen über den durchdringenden und unangenehmen Geruch beschwert haben, der bei der Durchführung einer Acrylnagel-Modellage entsteht, fällt dieser Aspekt heutzutage kaum noch ins Gewicht. Dasselbe gilt für die Variante des Aushärtens. Generell sind Acryl Pulver heutzutage so konzipiert, dass sie, nachdem sie eine Verbindung mit dem Liquid eingegangen sind, an der Luft aushärten. Für den Kunstnagelliebhaber fällt auf diese Weise der Kauf teuren Zubehörs wie beispielsweise UV-Lampen weg.

Hinsichtlich Menge, Preis und Farbe obliegt die letztendliche Entscheidung selbstverständlich dem Interessierten selbst. Wer sich für eine farbige Variante entscheidet, muss in der Regel mit höheren Kosten für Acryl Pulver rechnen. Gleichzeitig reduziert sich der Preis, wenn größere Mengen Pulver erstanden werden. Diesbezüglich sollte allerdings das Verhältnis im Hinterkopf behalten werden. Es lohnt sich nicht immer große Mengen zu erstehen und gerade beim erstmaligen Versuch einer Acrylnagel-Modellage genügen kleine Mengen vollauf. Der Kauf eines Acrylnägel Starter Sets kann sich in dieser Hinsicht lohnen, da bereits alle wichtigen und benötigten Utensilien zu einem geringen Preis enthalten sind.