Acrylnägel pflegen

Acrylnägel pflegen – Was sollte beachtet werden?

 

gepflegte Acrylnägel © Valua Vitaly - Fotolia.com

gepflegte Acrylnägel
© Valua Vitaly – Fotolia.com

Wie klassische Naturnägel bedürfen selbstverständlich auch Kunstnägel einer spezifischen Pflege. Allerdings erweist sich diese als deutlich weniger aufwendig und zeitintensiv, als es bei Naturnägeln der Fall ist. Einige Schritte liegen deutlich auf der Hand und haben vor allem mit einem sorgsamen Umgang mit den Nägeln zu tun. So sollten beispielsweise die Kunstnägel nicht genutzt werden, um damit etwa Dosen zu öffnen. Auch wenn sich die Acrylnägel deutlich härter und stabiler präsentieren, als es bei Naturnägeln der Fall ist, können auch diese Kunstnägel brechen und splittern, was in einigen Fällen überaus aufwendige Reparaturarbeiten zur Folge haben kann. Daneben existieren aber auch noch weitere grundlegende Pflegehinweise, die befolgt werden sollten, um möglichst lange Freude an den eigenen Acrylnägeln zu haben. Diese sollen nachfolgend vorgestellt werden.

 

Die richtige Länge

Schon bei der Modellage von Acrylnägeln sollten Nagelliebhaber ein besonderes Augenmerk auf die optimale Länge haben. Zu lange Nägel bergen ein gesteigertes Verletzungsrisiko und erhöhen die Gefahr für Brüche oder Splitterungen der Kunstnägel. Die eigene Beanspruchung der Nägel sollte bei der Auswahl der richtigen Länge berücksichtigt werden. Wer beispielsweise in seinem Berufsleben handwerklich unterwegs ist, sollte vorrangig eine kurze Länge bevorzugen. Um die Länge der eigenen Kunstnägel später noch reduzieren zu können, sollte allerdings auf die Zuhilfenahme des richtigen Werkzeugs geachtet werden. Ein Nagelknipser oder auch der Einsatz einer Nagelschere können für die eigenen Acrylnägel geradezu tödlich sein. Stattdessen empfiehlt sich ausschließlich die Arbeit mit speziellen Feilen, die extra für die Anwendung bei Kunstnägeln konzipiert wurden. Auch auf die Feiltechnik für Acrylnägel kommt es an. Das Feilen der Nägel wird übrigens auch beim Auffüllen von Acrylnägeln wichtig, weshalb die Anschaffung einer derartigen Feile ohnehin angeraten wird.

Schutz und Pflege

Genauso wie auch bei Naturnägeln, gibt es für diejenigen, die ihre Acrylnägel pflegen möchten, viele verschiedene Hilfsmittel in Form von Cremes und Ölen. Diese Cremes und Öle können dabei helfen den Kunstnagel zu schützen und vor verschiedenen schädlichen Einflüssen zu bewahren. Ein Beispiel hierfür ist übermäßige Sonneneinstrahlung bzw. das darin enthaltene schädliche UV-Licht. Dieses kann bei dauerhaftem Einwirken zu Verfärbungen innerhalb des Kunstnagels führen. Die Sonnencreme, die auf die Haut aufgetragen wird, kann dabei helfen auch die Acrylnägel zu schützen. Das gilt nicht nur am Sandstrand, sondern vor allem auch beim intensiven Sonnenbad im Solarium.

Eine weitere Möglichkeit, um Acrylnägel pflegen und schützen zu können, stellen sogenannte Nagelcremes und Öle dar. Diese verbessern nicht nur die Elastizität, sondern können auch dabei helfen den optischen Eindruck des Nagels langfristig zu verbessern. Auch der Nagelhaut kommt eine solche Behandlung unbedingt zugute. Verschiedene Hersteller haben sich mit ihren Produkten bereits auf die Pflege von Acrylnägeln spezialisiert.

Besondere Vorsicht ist geboten

Auch wenn Acrylnägel als überaus robust gelten und im Alltag wirklich viel mitmachen, gibt es einige Bereiche zu beachten, in denen Acrylnägel im besten Fall besonders geschützt werden sollten. Die Rede ist in erster Linie von verschiedenen Lösungsmitteln, die gerade bei der Haushaltsreinigung oftmals zum Einsatz kommen. Besonders aggressive Reiniger beispielsweise können die Acrylnägel angreifen. Aceton führt sogar zu einem sofortigen Ablösen der Kunstnägel. Dementsprechend empfehlen Experten beim Arbeiten mit Reinigern, Lösungsmitteln oder anderen ähnlichen Substanzen im besten Fall Handschuhe zu tragen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die aggressiven Mittel dem eigenen Kunstnagel nichts anhaben können.

Beschädigungen umgehend beseitigen

Auch wenn Nagelliebhaber noch so viel Aufmerksamkeit auf ihre Nägel verwenden und sie stets gut behandeln, kann es immer wieder zu folgenschweren Zwischenfällen kommen, die einer sofortigen Reaktion bedürfen. Ein geklemmter Nagel, ein heftiger Stoß oder ähnliches können zu Brüchen oder Absplitterungen führen. Denn auch wenn Acrylnägel sich als überaus robust erweisen, sind sie selbstverständlich keineswegs unzerstörbar. Falls es zu einem Bruch oder einer Splitterung kommt, sollten umgehend die notwendigen Maßnahmen erfolgen, um beispielsweise eine Infektion oder eine Verletzung des Naturnagels zu verhindern. Wer sich nicht ganz sicher ist, wie der eigene Acrylnagel zu reparieren ist, der sollte sich an einen ausgewiesenen Experten oder ein Nagelstudio wenden. In jedem Fall ist mit derartigen Beschädigungen nicht zu spaßen, da nur ein intakter Acrylnagel wirklich dauerhaft Freude verspricht. Dementsprechend ist es auch umso wichtiger, die eigenen Acrylnägel zu pflegen und sie sorgsam zu behandeln. Wer sich ein Starter Set für Acrylnägel zulegt, der erhält damit auch die wichtigsten Utensilien, um kleinere und größere Repaturen am Acrylnagel durchzuführen.